Wenn Sie als Fachkraft mit Familien mit psychisch erkrankten Eltern arbeiten und auf der Suche nach Vernetzungsmöglichkeiten mit anderen Institutionen und Fachkräften sind, finden Sie hier einen Überblick über bestehende Kooperationszusammenhänge.

Diese haben unterschiedliche Ziele und werden von unterschiedlichen Organisationen bzw. Fachkräften verantwortet.

Netzwerken zur Verbesserung struktureller Kooperationen

Das Ziel des Münchner Netzwerks  ist die Verbesserung der strukturellen Zusammenarbeit der beteiligten Fachbereiche. Die Fachkräfte im Netzwerk entwickeln Konzepte wie die Kooperationsvereinbarung, und überprüfen gemeinsam, wie eine unterstützende Zusammenarbeit untereinander und mit den betroffenen Familien gelingen kann.

Sie können sich der Kooperationsvereinbarung anschließen und/ oder im Münchner Netzwerk mitwirken.

Netzwerken im individuellen Einzelfall

Sie arbeiten mit Familien mit psychisch erkrankten Eltern und möchten sich mit anderen Fachkräften und Institutionen vernetzen, um die Familie (gemeinsam) besser unterstützen zu können? Oder suchen Sie kollegiale Beratung oder wollen sich gemeinsam weiterqualifizieren und neue Arbeitsansätze kennenlernen?

dann wenden Sie sich an:

Wenn Sie selbst eine Arbeitsgruppe o. ä. zum Thema Kinder psychisch erkrankter Eltern in München anbieten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme mit näheren Informationen.